Das Sinfonische Blasorchester (SBO) Bitburg-Prüm wurde 1995 von engagierten Musikern aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm gegründet. Die Initiative ging aus von etwa 40 Musikern eines Bläserseminars der Musikschule des Eifelkreises aus dem Jahre 1986, die sich zu einem Nachtreffen zusammenfanden.

In der Folgezeit entwickelte sich der mittlerweile über 80 Musikerinnen und Musiker starke Klangkörper zu einem Aushängeschild der musikalischen Arbeit des Eifelkreises und konnte mehrere Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene erlangen.

Derzeit musizieren im SBO Musikerinnen und Musiker aus etwa 30 Musikvereinen des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm im Alter von 13-52 Jahren. Viele Musiker sind darüber hinaus  in ihren heimischen Musikvereinen als Dirigenten oder Registerführer tätig oder haben musikalische Auszeichungen (z.B. Preisträger Jugend Musiziert) erwerben können.

Das SBO Bitburg-Prüm steht seit seiner Gründung unter der Leitung von Thomas Rippinger, dem stellvertretenden Leiter der Musikschule und Kreisdirigenten des Eifelkreises Bitburg-Prüm. Seit 2006 wird er von den beiden Dirigenten Daniel Heuschen und Rainer Serwe unterstützt.